Werkzeugkiste Filmgespräch

Der Einsatz von Filmen in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit erfordert, um die Inhalte und das Erfahrene dem Publikum zielführend zu erschließen, eine anschließende Methode der Auswertung. Das Filmgespräch stellt eine der Möglichkeiten dar, auf die gerne zurückgegriffen wird. Doch ein Filmgespräch ist nicht gleich ein Filmgespräch und bedarf von Seiten der Durchführenden einer besonderen Vorbereitung.

Rollensicherheit
Die Teilnehmer/innen lernen mittels Übungen, sich in ihrer Rolle als Moderator/in einzufinden und setzen sich mit Fragen nach der eigenen Körpersprache, Bühnenpräsenz und ihrem Improvisationsvermögen auseinander. Welche Fähigkeiten braucht es, um mit dem Publikum eine Diskussion anzuregen?

Moderationstechniken im Filmgespräch
Die Teilnehmer/innen setzen sich mit ihren Ansprüchen an ein gutes Filmgespräch auseinander und legen fest, welche Aufgaben ihnen hierbei zukommen. Welche Verantwortung übernehmen sie gegenüber dem Publikum, insbesondere dann, wenn es sich hier um Schüler/innen handelt? – Was macht ein gutes Filmgespräch aus?

Ziel dieser Fortbildung ist es, die Teilnehmer*innen in ihrer Rolle als Moderator*innen zu stärken und ihre Selbstsicherheit in Bezug auf öffentliche Auftritte zu fördern.

 

Referent*innen: FastForward Theater, Marburg und Team Globales Schulkino

Datum: Samstag, 19. Januar 2019, 10:00 bis 18:00
Ort: Ev. Studierende Gemeinde, Henselstr. 7, Gießen

Anmeldung: Zur verbindlichen Anmeldung bitte eine kurze E-Mail mit euren Kontaktdaten und euren Präferenzen für das Abendessen (vegetarisch, vegan, laktosefrei etc.) an folgende E-Mailadresse: wachter@globales-schulkino.de