Irrwege ins gute Leben

Im Sommer 2016 wird es eine Neuauflage unseres Hanflabyrinths geben. Auf eine Fläche von 2 Hektar, bepflanzt mit Nutzhanf, laden wir in der Region Gießen ein zu den “Irrwegen ins Gute Leben”
Der Bildungsparcours behandelt die Themen “Grenzen des Wachstums” und “Postwachstumsgesellschaft”. Die Eröffnung ist für den 26. Juni geplant. Der Parcours steht unter der Woche Schulklassen und Jugendgruppen offen, an den Wochenenden ist er für die Allgemeinheit geöffnet.

Der genaue Ort wird im Juni bekanntgegeben.

Weitere Informationen unter www.hanflabyrinth.org

Gefördert aus Mitteln des Kirchlichen Entwicklungsdienstes durch Brot für die Welt-Evangelischer Entwicklungsdienst

Gefördert von:

ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des