Irrwege ins gute Leben

Irrwege ins gute Leben
Home » Projekte » Irrwege ins gute Leben

Auf eine Fläche von 2 Hektar, bepflanzt mit Nutzhanf, führten wir 2015 und 2016 den Bildungsparcours “Irrwegen ins Gute Leben” durch.
Der Bildungsparcours behandelte die Themen “Grenzen des Wachstums” und “Postwachstumsgesellschaft”. An insgesamt 10 interaktiven Stationen konnten sich die Besucher*innen mit unterschiedlichen Aspekten unserer Wachstumsgesellschaft und dem Gedanken des Degrowth auseinandersetzen.  Der Parcours war unter der Woche für Schulklassen und Jugendgruppen geöffnet und an den Wochenenden war er für die Allgemeinheit zugänglich.

Weitere Informationen unter www.hanflabyrinth.org

Gefördert aus Mitteln des Kirchlichen Entwicklungsdienstes durch Brot für die Welt-Evangelischer Entwicklungsdienst

Gefördert von:

ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des